01.08.2019

Fahrradsterntour zum Schloss Salzau mit Picknick im Park

Liebe Mitglieder im KV Plön,

wie schon angekündigt, wollen wir in diesem Jahr als Sommerevent einen Fahrradsternfahrt zum Schloss Salzau durchführen.

Termin: Sonntag, 25. August von 13 – 16 Uhr im Schloss Salzau

So wollen wir uns um 13 Uhr auf Schloss Salzau zum Picknick im Park treffen und dort bei hoffentlich trockenem Sommerwetter gemütlich essen und klönen. Zurück in alle Himmelsrichtungen geht’s dann gegen 16 Uhr – so der ungefähre Rahmen.

Als Gäste haben sich bereits Monika Heinold und Familie angesagt. Wer zum kulturellen Rahmenprogramm etwas beitragen möchte – Musik, Lesungen, Spiele – sei herzlich eingeladen, uns kurz seine Ideen mitzuteilen.

Achtung: Um gut planen zu können wäre es schön, wenn ihr Euch in Euren OVen absprecht, ob ihr Euch am Ausflug beteiligen möchtet und uns bitte mitteilt, wie viele Teilnehmer zu erwarten sind. Sinnvoll wäre, wenn sich dann jemand um die jeweilige Route vom OV zum Schloss Salzau kümmert und ggf. Euch mit anderen Ortsverbänden absprecht und / oder zusammen schließt. Da diese Aktion sehr wetterabhängig ist, würden wir gern von jeder Gruppe einen Ansprechpartner genannt bekommen, dem wir im Fall von Dauerregen und Unwetter stellvertretend absagen können.

Zum Kulinarischen: Es ist geplant, dass der KV Kuchen, Kaffee und Getränke( Wasser und Säfte) bereit stellt. Für das Picknick wäre es schön, wenn jeder eine Kleinigkeit an Speisen mitbringt und bitte nicht vergessen: Besteck und Geschirr - wir freuen uns auf Euch!

________________________________________________________________________________________

Monika Friebl beglückwünscht Arne Heinold zur Wahl.

26.01.2019

Arne Heinold ist der neue Kreisschatzmeister

 

Am Samstag wählten die Mitglieder des Kreisverbandes Plön auf der KMV ihren neuen Schatzmeister einstimmig -

Arne Heinold übernimmt das Amt von Wolfgang Boppel, der über viele Jahre hinweg mit großer Übersicht und Sorgfalt als Schatzmeister tätig war - mit Standing Ovations wurde er verabschiedet.

________________________________________________________________________________________

19.01.2019

DEMO für gutes Essen & gute Landwirtschaft - WIR HABEN ES SATT!

Samstag 19. Januar 2019, 12 Uhr Berlin Brandenburger Tor

Der Agrarindustrie den Geldhahn abdrehen!

Gutes Essen, eine klimagerechte Landwirtschaft und der Erhalt der Höfe - das steht gerade auf dem Spiel! 2019 entscheidet die Bundesregierung bei der EU-Agrarreform (GAP) maßgeblich mit, welche Landwirtschaft die EU Jahr für Jahr mit 60 Milliarden Euro unterstützt. Aktuell gilt: Wer viel Land besitzt, bekommt viel Geld.

Schluss mit den Steuermilliarden an die Agrarindustrie! Der Umbau zu einer bäuerlichen und ökologischeren Landwirtschaft kann nicht mehr warten.

Bei den Verhandlungen in Brüssel muss sich die Bundesregierung an die Seite der Bäuerinnen und Bauern stellen, die Tiere artgerecht halten, insektenfreundliche Landschaften schaffen und gutes Essen herstellen.

Deswegen schlagen wir – die bunte, vielfältige und lautstarke Bewegung – am 19. Januar mit unseren Töpfen Alarm für die Agrarwende!

Auch für 2019 organisiert der NABU Lütjenburg wieder eine Busfahrt zur Demo in Berlin.

Los geht es um 4:30 Uhr in Kiel, Haltestelle Kaistraße unterhalb des Hauptbahnhofs, mit einem Zwischenhalt in Lütjenburg um 5:15 Uhr an der Bushaltestelle des Schulzentrums in der Kieler Straße. Der Bus fährt nach der Demo (ca. 14:30 Uhr) wieder die gleiche Strecke zurück. Die Kosten werden vom NABU Bundesverband übernommen. Um Anmeldung wird gebeten bis zum 06.01.2019 unter Tel. 04381/9753 oder per Mail mailto: umweltberatung(at)nabu-luetjenburg.de.

________________________________________________________________________________________

13.09.2018

Entwicklung Grüner Leitprojekte für den Kreis Plön

Die, in Vorbereitung auf die KMV vom Kreisvorstand und Kreistagsfraktion eingebrachten, ersten drei definierten Themen, wurden in kurzen Einführungsreferaten vorgestellt.

Im Einzelnen:

  • Radverkehr und Verkehrsplanung – vorgestellt durch Sabine Meyer
  • E – Mobilität – vorgestellt durch Reinhard Schmidt – Moser
  • Ökologie und Naturschutz beim Planen von Baugebieten – vorgestellt durch Antje Harrje

In einer Diskussionsrunde wurden weitere Themen aus der Runde aufgenommen und zur Abstimmung gebracht. Die zuvor vorgebrachten Themen „Digitalisierung an Schulen, Schwimmstätten, Papierlose Verwaltung und Wärmeplanung“ schafften es nach Abstimmung nicht in die Runde der Arbeitskreise.

Im Einzelnen waren dies:

  • Ökologisch nachhaltige Tourismusförderung – vorgestellt durch Markus Huber
  • Kita / Kitafinanzierung – vorgestellt durch Felicitas von Hollen
  • Demokratieförderung und Integration – vorgestellt durch Tanja Schunert

Alle sechs Themenfelder wurden in kleinen Gruppen bearbeitet und am Ende der Entwicklungsphase der Versammlung vorgestellt. In der nächsten Zeit ist es wünschenswert, wenn sich Interessierte fänden, die an diesen Themen in Arbeitskreisen weiterarbeiten.

___________________________________________________________________________________________

01.09.2018

Kreismitgliederversammlung in Plön

Liebe Mitglieder des KV Plön,

 

wir laden Euch herzlich, wie bereits angekündigt, zu unserer zweiten Kreismitgliederversammlung 2018 ein. 

Die KMV findet statt am

 

Samstag, 01. September 2018 von 13.00 - 17.30 Uhr in der Ev. Jugend-, Freizeit- und Bildungsstätte Koppelsberg in Plön.

 

Nach dem Motto „Nach der Wahl ist vor der Wahl“ wird die KMV zwei Schwerpunkte haben:

 

1. Europa:

In bereits neun Monaten finden die Wahlen zum Europäischen Parlament statt. Der nächste Landesparteitag und auch der kommende Bundesparteitag widmen sich daher dem wichtigen Thema Europa. Auf Landesebene wird ein Leitantrag des LaVo zu diesem Thema zur Abstimmung stehen. Außerdem wird voraussichtlich ein Votum für eine*n norddeutsche*n Kandidat*in vergeben, denn auf der BDK im November in Leipzig wird die Liste für die Europawahl gewählt.

Für unsere KMV haben wir unseren MdL Rasmus Andresen zu Gast, der seine EU-Kandidatur angekündigt hat und mit uns in die europapolitische Diskussion einsteigen möchte.

 

2. Leitprojekte im Kreis Plön:

Die außerordentlich erfolgreiche Kommunalwahl liegt inzwischen hinter uns. Nach den konstituierenden Sitzungen sind die meisten von uns erst einmal in den verdienten Urlaub gefahren oder haben diesen zu Hause verbracht, was ja nicht weniger schön ist. Jetzt geht es mit ganzer Kraft in die inhaltliche Arbeit. Hierfür möchten wir gerne mit Euch allen einige Leitprojekte für die kommenden fünf Jahre entwickeln. Egal ob als Mitglied in der Gemeindevertretung, im Kreistag oder einfach nur als Aktive*r für eine ökologische und sozial gerechtere Welt - gemeinsam wollen wir in einem Ideenworkshop Schwerpunkte herausarbeiten, die wir in den Kommunen und im Kreis in den nächsten Jahren in konkretes politisches Handeln umsetzen wollen.

Wir planen drei kurze Impulsbeiträge zu den Themen „Radverkehr“, „Ökologie und Naturschutz in Baugebieten“ sowie „E-Mobilität“. Wir freuen uns schon sehr auf Eure Beiträge und einen gemeinsamen kreativen Nachmittag.

 

Entnehmt der Anlage bitte die vollständige Einladung mit Tagesordnung.

Wir freuen uns auf eine spannende konstruktive Versammlung und verbleiben

mit herzlichen Grüßen Kirsten Bock und Martin Drees.

 

________________________________________________________________________________________

Herzlichen Dank für Euren Einsatz bei der Kommunalwahl 2018

Liebe Freundinnen und Freunde,

was für ein grandioses Wahlergebnis!

Wir bedanken uns ganz herzlich bei allen Wählerinnen und Wählern für Ihre Unterstützung. Ein ganz besonderes Dankeschön gilt auch unseren vielen Aktiven in den Ortsverbänden: Herzlichen Dank an Euch alle für den tollen Einsatz! Wir haben in den letzten Tagen, Wochen und Monaten großen und kleinen Einsatz im Wahlkampf gezeigt. Von der Programm- und Flyererstellung, über die KandidatInnenaufstellungen und Plakateaufhängen bis zum Haustürwahlkampf und an Wahlständen. Mehr geht zwar immer, aber wir haben das trotz knapper Mittel super hinbekommen.

GRÜNE Wahlerfolge sind aber nicht nur Ergebnis eines guten Wahlkampfes, sondern einer soliden Kommunalpolitik, für die wir GRÜNE uns gewissenhaft einsetzten. In den letzten fünf Jahren haben wir gezeigt wie gute, sachliche und vor allem grüne Politik vorort geht. Ob in der Opposition oder in der Kreis-Kooperation: „KlarGrünMachen“ war schon immer unser Motto und das nachhaltig. Beste Beispiele sind die herausragenden Ergebnisse in Schwentinental, Preetz und Laboe. In Schwentinental haben Dennis Mihlan und Andreas Müller mit absoluten Top-Ergebnissen nicht nur in der Gemeinde, sondern auch für den Kreis Direktmandate gewonnen. Mit 27,3 % und acht Sitzen stellen wir GRÜNE dort die größte Fraktion. Herzlichen Glückwunsch! Auch in Preetz wurden zwei Direktmandate geholt und das ganze Team hat mit super Einsatz gezeigt, dass Grün es den „Großen“ auf Augenhöhe gleichtun kann. Die Laboer GRÜNEN haben mit 28,27 % gezeigt, das grüne Erfolge keine Eintagsfliege sind. Sogar mit drei Direktmandaten stellen wir mit fünf Sitzen die größte Fraktion! Für den Kreistag konnten wir uns von sieben auf 11 Mandate verbessern. Mit 19,8 % schrammen wir knapp an den 20% und liegen deutlich über dem Landesdurchschnitt von 16,5%. Die 20%-Marke ist in einigen Orten geknackt worden und das ist ein ganz riesiger Erfolg! Einen herzlichen Glückwunsch stellvertretend für alle kleineren Gemeinden, senden wir nach Stolpe, die mit 33,1 % ebenfalls kräftig zugelegt haben und im Kreis spitze sind.

Jetzt geht es daran, die kommenden fünf Jahre kommunalpolitisch zu gestalten. Dem werden wir uns mit voller GRÜNER Kraft widmen.

Mit besten grünen Grüßen Eure und Ihre Kirsten Bock und Martin Drees, Vorsitzende KV Plön.

 

 

__________________________________________________________________________________________

Für starke GRÜNE im Kreis Plön – am 6. Mai GRÜN wählen!

Liebe Mitmenschen im Kreis Plön,

Demokratie lebt nur, wenn viele mitgestalten. Demokratie heißt: Sie bestimmen, was gute Politik für Ihre Gemeinde, Ihre Stadt, Ihren Kreis ist. In der Kommune wird Politik konkret. Hier entstehen Arbeitsplätze, hier brauchen wir genügend Kindergartenplätze und gut ausgestattete Schulen, hier müssen die Finanzen stimmen und das lebenswerte Umfeld bewahrt werden.

Wir GRÜNEN wollen kommunale Politik nachhaltig gestalten. Bei allem, was wir heute tun, denken wir an die Folgen für unsere Kinder und Enkelkinder. Deshalb machen wir Klima- und Naturschutz konkret. Wir wollen weg von Kohle und Atom und hin zu Sonne, Wind und Wasser. Wir setzen uns ein für eine flächenschonende Bauleitplanung, eine vernünftige Verkehrsentwicklung mit einem starken öffentlichen Nahverkehr und für intakte Natur- und Erholungsräume.

Der Kreisverband Plön wird zur Kommunalwahl am 6. Mai in 16 Gemeinden kandidieren. Wie bisher kandidieren die Grünen in Plön, Grebin, Preetz, Lütjenburg, Schwentinental, Selent, Schönkirchen, Heikendorf, Laboe, Wankendorf und Stolpe. Zum ersten mal werden die Grünen in Wahlstorf, Hohwacht, Giekau, Lammershagen und Mönkeberg antreten. Damit können erstmals über 60% der Bürger des Kreises grüne Kandidat*innen in ihren Gemeindewahl wählen.Möglich wurde dies durch den enormen Mitgliederzuwachs der vergangenen drei Jahre. Viele Menschen kommen zu uns, weil sie glauben, dass jetzt die Zeit gekommen ist, sich politisch zu engagieren, weil sie das Gefühl haben, dass der Klimaschutz nicht voran kommt und oft auch, weil sie sich direkt vor Ort für Umweltschutz, Energiewende, Schulen, Kindergärten und eine bessere Verkehrspolitik einsetzen wollen.

 

Infos zu den Ortsverbänden: ---->HIER

Programm zur Kommunalwahl ---->HIER

Flyer Download: --->HIER

 

Übernehmen Sie mit Ihrer Stimme Verantwortung: Wählen Sie am 6. Mai die GRÜNEN!

Von 2013 bis 2018 haben BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN im Plöner Kreistag viel erreicht. Wir haben mit zahlreichen Verbesserungen den Aufbau eines Integralen Bus-Taktfahrplans vorangetrieben und der Reaktivierung von „Hein Schönberg“ zum Erfolg verholfen. Mit einem Förderprogramm für Naturschutz tragen wir dazu bei, die Landschaft des Kreises in ihrer Vielfalt, Eigenart und Schönheit zu bewahren. Unsere Strategie, für den Ausbau der Breitbandversorgung im Kreis Plön einen Zweckverband zu gründen, hat sich ausgezahlt. Investitionen und Betriebskostenzuschüsse für die Kinderbetreuung verbessern die Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Regional und ökologisch produzierte Lebensmittel haben in die Schulverpflegung Einzug gehalten. Zu uns geflüchteten Menschen haben wir mit Sprachkursen, Bildung und Ausbildung die Integration in unsere Gesellschaft ermöglicht.

An diese Erfolge wollen wir anknüpfen. Deshalb: Machen Sie mit!

 

Unsere Spitzenkandidat*innen zur Kreiswahl:

 

 

Kirsten Bock - Juristin, stellvertretende Kreispräsidentin und Spitzenkandidatin zur Kreiswahl

Kirsten Bock
Juristin
Stellvertretende Kreispräsidentin und Spitzenkandidatin zur Kreiswahl

„Der Kreis Plön ist von der Natur verwöhnt. Ich will mich dafür einsetzen, die Qualität des Kreises als Wohnstandort und zur Erholung zu bewahren. Ziel GRÜNER Politik ist es, unsere Landschaft in ihrer Vielfalt, Eigenart und Schönheit sowie ihre Funktion als Lebensraum für viele Tier- und Pflanzenarten und damit auch als Erholungsraum zu schützen und zu entwickeln.

Der naturnahe, nachhaltige Individualtourismus ist für unseren Kreis ein wesentlicher Wirtschaftsfaktor, der stärker gefördert werden muss. Ich möchte auch unser Binnenland für Urlauber*innen noch attraktiver machen und zugleich die Kulturlandschaft ökologisch aufwerten. Dabei spielen Ökolandbau und bäuerliche Landwirtschaft für innovative Arbeitsplätze und eine attraktive, gesunde Umwelt die entscheidende Rolle.

Darüber hinaus ist es mir wichtig, die Digitalisierung im ländlichen Raum zu gestalten. Die Verfügbarkeit innovativer digitaler Angebote im Kreis Plön bildet einen wichtigen Standortfaktor und kann auch wesentlich zur Lebensqualität in unserer ländlich geprägten Region beitragen.

Ich stehe für eine weltoffene Gesellschaft, die den Menschen Schutz bietet, die unseren Schutz brauchen. Es gilt, in die Integration, in Sprachkurse, Bildung und Ausbildung zu investieren und den Zugang zu Arbeit zu verbessern, damit zu uns geflüchtete Menschen ein selbstbestimmtes Leben führen können und zu einer Bereicherung für unsere Gesellschaft werden.“

Axel Hilker - Diplom-Biologe, Vorsitzender der Kreistagsfraktion und Spitzenkandidat zur Kreiswahl

Axel Hilker,
Diplom-Biologe
Vorsitzender der Kreistagsfraktion und Spitzenkandidat zur Kreiswahl

„Die Entwicklung des Kreises ist nicht ohne die Stadt-Umland-Beziehungen zur Landeshauptstadt Kiel zu denken. Rund 60.000 Pendler*innen strömen aus dem Kreis in die Landeshauptstadt Kiel – jeden Tag! Für einen zukunftsfähigen Flächenkreis Plön ist ein attraktiver Öffentlicher Personen-Nahverkehr unverzichtbar. Arbeitsplätze, Schulen und Kitas, Wohnorte, Freizeit- und Sozialeinrichtungen müssen gut erreichbar sein. Darum wollen wir mit einem Taktfahrplan den Busverkehr deutlich ausweiten und mit den Bahnlinien im Kreis besser verknüpfen.

Rückgrat des ÖPNV im Kreis Plön sind die Bahnstrecken Kiel-Lübeck und zukünftig Kiel-Schönberg. Ich setze mich für eine Beteiligung des Kreises an der Stadtbahn Kiel und für die Reaktivierung der Bahnstrecke Plön-Ascheberg-Neumünster ein. Nur mit einem leistungsfähigen, schienengebundenen Nahverkehr wird es gelingen, die täglichen Pendlerströme umweltfreundlich zu organisieren. Handel, Tourismus und der Wert der Immobilien profitieren von der Bahnanbindung. Die Straßen werden erheblich entlastet. Dies bedeutet weniger Schadstoffe, weniger Energieverbrauch und weniger Lärm.

Klimaschutz und Energiesparen stehen für mich im Mittelpunkt der Kreisentwicklung und Wirtschaftsförderung. Denn Kreis und Gemeinden spielen beim Klimaschutz eine Hauptrolle: als große Energieverbraucher, als Grundstückseigentümer und Vorbild für die Bürger*innen. Langfristig wollen die GRÜNEN eine Versorgung mit 100 Prozent erneuerbarer Energie erreichen.“

_______________________________________________________________________________________

13.01.2018

GRÜNE stellen sich zur Kreiswahl neu auf

Der Kreisverband von Bündnis 90 / DIE GRÜNEN hat am 13. Januar in Schwentinental die Kandidatinnen und Kandidaten für die Wahl zum Plöner Kreistag aufgestellt.

 

Das Spitzenduo bilden die Kreisvorsitzende und stellvertretende Kreispräsidentin Kirsten Bock und der Vorsitzende der Kreistagsfraktion Axel Hilker.

 

Kirsten Bock aus Brodersdorf setzte sich im ersten Wahlgang mit 50 zu 24 Stimmen gegen ihre Mitbewerberin Susanne Elbert aus Selent durch. Diese konnte Platz 5 erringen. Kirsten Bock (51) ist als Juristin bei der Aufsichtsbehörde für Datenschutz des Landes tätig.

 

Axel Hilker aus Boksee wurde ohne Gegenkandidat mit 90 Prozent der Stimmen auf Listenplatz 2 gewählt. Er tritt damit zum vierten Mal für den Kreistag an. Axel Hilker (50) ist Diplom-Biologe und arbeitet bei der Landesplanung. ----->WEITERLESEN

________________________________________________________________________________________

28.12.2017

Einladung zur Wahlversammlung - Aufstellung der Kandidat*nnen für den Kreistag Plön zur Kommunalwahl 2018 für Bündnis 90 / Die Grünen Einladung zur Kreismitgliederversammlung des KV Plön

Wo: Hotel „Rosenheim“ Preetzer Str. 1 in Schwentinental Wann: 13. Januar 2018, 10.00 – 18 Uhr

Liebe Grüne im Kreis Plön,

 

wir laden Euch herzlich zu unserer Kreiswahlversammlung ein, mit der wir die Direkt- und Listenkandidat*innen zur Kreiswahl 2018 für den Kreis Plön aufstellen werden.

Bitte denkt daran, Eure Ausweise mitzubringen – ohne Ausweis kann die Wahlberechtigung nicht festgestellt und die Stimmabgabe garantiert werden!

 

Liebe Mitglieder des KV Plön,

 

wir laden Euch herzlich zu unserer ersten Kreismitgliederversammlung 2018 ein. Schwerpunkt der KMV wird die Verabschiedung des Kreiswahlprogramms sein. 

 ---->WEITERLESEN MIT DER TAGESORDNUNG

________________________________________________________________________________________

04.12.2017

Einladung zum Programmworkshop

Liebe Mitglieder,

 

in Vorbereitung auf die Kommunalwahl 2018 wird derzeit das Kreiswahlprogramm durch die Kreistagsfraktion, den Kreisvorstand und die Mitglieder der Schreibgruppe „Wahlprogramm“ zusammengestellt.

 

Diesen ersten Entwurf wollen wir auf einem Workshop am Samstag, 16. Dezember 2018, von 11 – 17 Uhr in der Jugendherberge Plön vorstellen, besprechen, ergänzen und soweit aufbereiten, dass er als Arbeitsgrundlage für die Kreismitgliederversammlung im Januar 2018 vorgelegt werden kann. Hierzu möchten wir Euch herzlich einladen.

 

Wir werden am Anfang der kommenden Woche den ersten Entwurf per Mail zuschicken und arbeiten auch daran, ihn im Antragstool „antragsgruen.de“ online zu stellen. Gern erwarten wir dann Eure ausformulierten Änderungsanträge.

 

So kurz vor Weihnachten war es nicht so leicht, eine passende Lokalität zu finden. Deshalb freuen wir uns umso mehr, in der Jugendherberge Plön tagen zu können. Getränke wie Kaffee, Tee, Saft und Wasser sowie Gebäck und Kuchen werden bereitgestellt. Vielleicht bringt Ihr Euch darüber hinaus noch, je nach Bedarf, etwas Herzhaftes mit.

 

Bitte gebt uns Rückmeldung, damit wir die Teilnehmerzahlen weitergeben können, auch, wenn Kinderbetreuung notwendig ist.

 

Für heute herzliche Grüße,

für den Vorstand,

Sabine.

________________________________________________________________________________________

20.10.2017

Einladung zur Jahreshauptversammlung

Liebe Mitglieder des KV Plön, liebe Interessierte,

hiermit laden wir herzlich zur Jahreshauptversammlung von Bündnis 90 / Die Grünen des KV Plön ein am

4. November 2017 von 10 - 17 Uhr im Klausdorfer Hof in Schwentinental

Anlagen:

Bericht des Vorstandes

Finanzbericht des Schatzmeisters

Finanzplan

 

Um planen zu können, bitten wie Euch bzgl. der Teilnahme und der Kinderbetreuung um eine kurze Rückmeldung. Auch nehmen wir weitere Bewerbungen für die Vorstandswahlen gern entgegen.

Viele Grüße, für den Vorstand,

Sabine.

________________________________________________________________________________________

29.08.2017

Susanne Elbert - Unsere Kandidatin für die Bundestagswahl 2017

_________________________________________________________________________________________

Bundestags- und Landtagsabgeordnete der Grünen warben während einer Tretbootfahrt für sich und ihre Standpunkte

Beim Tretbootfahren auf dem Großen Plöner See locker mit Bürgern ins Gespräch zu kommen, frei nach dem Motto „Last die Demokratie nicht baden gehen“: Das war gestern am frühen Abend Abschluss eines langen Wahlkampftages für die Bündnisgrünen-Spitzenkandidaten für die Bundestagswahl, Landtagsabgeordnete Aminata Touré sowie Luise Amtsberg und Konstantin von Notz (Mitglieder des Bundestags). Der Auftakt war bereits am Montag in Heiligenhafen bei den Beltrettern. – Quelle: https://www.shz.de/17578516 ©2017---->WEITERLESEN

 

 

_________________________________________________________________________________________

05.11.2016

Ein starkes Team - Unsere Kandidaten für die Landtags- und Bundestagswahl 2017 wurden nominiert!

Der Kreisverband Bündnis 90/Die Grünen hat die Weichen für das Wahljahr 2017 gestellt und die Direktkandidaten für Bundes- und Landtagswahl nominiert. Susanne Elbert bewirbt sich im Wahlkreis 6 Plön/Neumünster um das Bundestagsmandat, Martin Drees und Dennis Mihlan wollen für die Wahlkreise 15 und 16 in das Landeshaus einziehen.

________________________________________________________________________________________

24.01.2017

Einladung zur KMV und zum Treffen der OV–SprecherInnen, Fraktionen und Aktiven am Samstag, 11. Februar 2017 um 14 Uhr im Landgasthof „Zur Alten Schule“ in Wahlstorf

Liebe Grüne im Kreis Plön,

 

die Zeit, die wir zur Klimawende haben, wird immer knapper. Eine neue Studie hat kürzlich berechnet, dass wir deutlich unter 2° Erwärmung bleiben müssen, da sogar die Gefahr besteht, dass der Golfstrom abbricht. Nach dem Bericht von OXFAM wird auch immer dringlicher, dass wir mehr Gerechtigkeit in

unserer Gesellschaft brauchen, sonst verlieren noch mehr Menschen das Vertrauen in die Demokratie. Zugleich macht es uns der Rechtspopulismus nicht leicht. Und die internationalen Auswirkungen der Trumpwahl sind noch nicht abzusehen.

 

Ich finde, dass wir als Grüne in dieser Situation einen entscheidenden Beitrag leisten können, wenn wir die richtigen Signale geben ----->WEITERLESEN

________________________________________________________________________________________

14.10.2016

Einladung zur Kreismitgliederversammlung und zu den Wahlversammlungen der Wahlkreise Plön – Nord, Plön – Ostholstein und Plön – Neumünster zur Nominierung der KandidatInnen für die Landtags- und Bundestagswahl 2017

Liebe Mitglieder und InteressentInnen,

 

wir laden Euch herzlich ein zu unserer dritten KMV in 2016:

am 5. November 2016 von 14 – 18 Uhr im Restaurant „Alte Schwimmhalle“ in Plön.

Unsere Finanzministerin und Bewerberin für die Spitzenkandidatur Monika Heinold spricht und diskutiert mit uns und gibt einen Rück- und Ausblick auf Erfolge und Ziele Grüner Politik in Schleswig - Holstein.

Den weiteren Ablauf findet Ihr Initiates file downloadhier:

_________________________________________________________________________________________


Basis ist Boss – Jetzt eintreten für Grün!

Die Urwahl ist der Urknall für den grünen Wahlkampf zur Bundestagswahl 2017. Wer bis zum 1. November 2016 Parteimitglied wird, entscheidet mit über das grüne Spitzenteam.

Im Mai 2012 erstmals durchgeführt, ist die Grüne Urwahl bereits eine Erfolgsgeschichte grüner Basisdemokratie. Was keine andere Partei in Deutschland wagt, wiederholen wir: Bei der Grünen Urwahl können alle Mitglieder von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN unser Spitzenduo für die Bundestagswahl 2017 wählen.

Wer grüne Grundwerte vertritt und mitentscheiden möchte, muss bis zum 1. November 2016 Mitglied werden.

Weitere Informationen und Termine findet Ihr hier:

__________________________________________________________________________________________

21.06.2016

Sommerfest 2016

 

Liebe Mitglieder, liebe Freundinnen und Freunde,

heute, pünktlich zum Sommeranfang, freuen wir uns, Euch zum jährlichen Sommerfest am

 09. Juli 2016, ab 15 Uhr am Strandbad Lanker See, Castöhlenweg 24 in Preetz

 einladen zu dürfen!

Bitte bringt etwas zu Essen mit (Kuchen, Salate), möglichst mit Bio-Produkten zubereitet, denn wir veranstalten einen Wettbewerb "unwiderstehlich grün" und suchen das leckerste Bio-Gericht! (süß oder salzig!)

Um Kaffee, Getränke und Grillgut kümmert sich das Festkomitee. Es gibt auch wieder Unterhaltung und Spiele. Das Duo Jalava sorgt mit Livemusik für gute Stimmung und der See lädt zum Baden ein.

Bringt gern Musikinstrumente und  Badesachen mit!

Damit wir planen können wäre es toll, wenn Ihr euch bitte bis zum 4. Juli bei Anne Drees -  anne.drees@gmx.de -  anmelden könntet. Informiert uns auch, mit wie vielen Kindern und Erwachsenen ihr kommen werdet.

Wir freuen uns auf vergnügliche Stunden mit Euch.

Es grüßen Euch herzlich

Anne und Monika.

_____________________________________________________________________________________________________

26.03.2016

Kreismitgliederversammlung mit Ministerin Frau Monika Heinold

 

Einladung zu unserer zweiten öffentlichen Kreismitgliederversammlung 2016 am 11. April um 19 Uhr in der Bloomenburg in Selent

Unsere Finanzministerin Monika Heinold spricht und diskutiert zum Beginn über soziale Gerechtigkeit in Zeiten der Haushaltskonsolidierung - Wie sorgen wir für unsere Schulen, Kitas, Umwelt, Polizei, Infrastruktur, Flüchtlinge?

Schwerpunkt der KMV: Vorbereitung des Landesparteitages am 23. / 24. April 2016 in Neumünster

_____________________________________________________________________________________________________

21.03.2016

Anke Erdmann besucht das Familienzentrum in Plön

Ein Netzwerk für junge Familien

Eines der größten Infrastrukturprojekte der letzten zehn Jahre ist mit Sicherheit der Ausbau der Kleinkindbetreuung im ganzen Land. Mit dem Rechtsanspruch auf einen Betreuungsplatz für Kinder ab dem ersten Lebensjahr hat sich der Alltag vieler Familien verändert. Dazu tragen aber auch andere Faktoren bei. So ist es nicht mehr selbstverständlich, dass die erfahrenen Mütter und Tanten in der Nähe sind oder die Nachbarinnen ganz selbstverständlich die Kinder einhüten. „Es heißt, früher brauchte es ein ganzes Dorf, um ein Kind zu erziehen – Familienzentren sind eine zeitgemäße Antwort.“ findet Anke Erdmann, kitapolitische Sprecherin der Grünen Landtagsfraktion.

In Plön ist das Familienzentrum in den hellen Räumen des alten E-Werks in Bahnhofsnähe untergebracht, gemeinsam mit vielen anderen Initiativen – von der Migrationssozialberatung, über einen Mittagstisch, über vielfältige Kurse bis hin zur Erziehungsberatung und den frühen Hilfen, findet sich alles unter einem Dach. Gemeinsam mit Ingrid Bredereck-Mallas, Mitglied im Jugendhilfeausschuss des Kreistages, informierte sich Anke Erdmann vor Ort. „Wir sind ein Knotenpunkt und stellen die Familien in den Mittelpunkt“, beschreibt Helena Hübner, Leiterin des Familienzentrums. Dabei stehen vor allem ganz junge Familien im Vordergrund. So begleiten ehrenamtliche Frauen in der Initiative „Wellcome“ junge Familien mit Neugeborenen auf Wunsch bis zu einem Jahr und geben praktische Unterstützung. Eine dieser Ehrenamtlichen ist Helma Koch-Dressler, die seit gut zehn Jahren für „Wellcome“ unterwegs ist. „Ich bin für die Kinder da. Man gibt viel. Und man bekommt unglaublich viel zurück“, beschreibt sie die Erfahrung ihres langjährigen Engagements.

Im Kreis Plön gibt es insgesamt vier Familienzentren. Sie werden seit 2015 mit jeweils 25.000 Euro pro Jahr von der Landesregierung gefördert, wie landesweit hundert Familienzentren. „Die Konzepte sind ganz unterschiedlich: Die meisten Familienzentren entstehen unter dem Dach von Kindertagesstätten. Aber es gibt eben auch Modelle wie hier im Kreis Plön, die die bestehenden Angebote vernetzen. Hundert Familienzentren bedeuten auch hundert verschiedene Herangehensweisen Familien vor Ort zu unterstützen. Hier in Plön konnten wir ein überzeugendes Modell sehen – hier laufen viele Fäden zusammen“, stellt Anke Erdmann am Ende fest. Alle vier Frauen sind sich einig: Familien brauchen solche Netzwerke, Plön ist gut aufgestellt.

 

Foto von links nach rechts:

Ingrid Bredereck- Mallas- Mitglied im Jugendhilfeausschuss des Kreistages

Helma Koch-Dreßler - „Wellcome“ Plön

Helene Hübner - Leiterin des Familienzentrums

Anke Erdmann - kitapolitische Sprecherin der Grünen Landtagsfraktion

_____________________________________________________________________________________________________

15.02.2016

Kreismitgliederversammlumg mit anschließender öffentlicher Veranstaltung mit Dr. Robert Habeck in Plön

Am 22. Februar 2016 um 20 Uhr findet in der Aula am Schiffsthal in Plön eine öffentliche Veranstaltung zum Thema

Flüchtlinge, Klimawandel, Frieden? 

mit Dr. Robert Habeck statt.

Das Grußwort spricht Dr. Cebel Küçükkaraca - Vorsitzender der türkischen Gemeinde von Schleswig - Holstein.

Zuvor laden wir  um 18.30 Uhr zu einer Kreismitgliederversammlung ein.

__________________________________________________________________

Monika Friebl, Karl - Martin Hentschel und Anja Uhlenbrok bei bester Stimmung und Sonnenschein inmitten von Tausenden Demonstranten in Berlin

Die Kreisvorsitzenden Monika Friebl und Martin Hentschel zusammen mit Anja Uhlenbrok am 10.10.2015 auf der TTIP-Demo in Berlin.

Um 7 Uhr ging es in „Klassenfahrtlaune“ mit dem Bus, den der KV Kiel gechartert hatte, los.

Die Demo fand bei strahlendem Sonnenschein und Volksfeststimmung statt. Ca. 200.000 Teilnehmer/innen waren aus allen Teilen des Landes angereist, um für die Demokratie und einen gerechten Welthandel zu demonstrieren. Die gemeinsame Forderung lautete, die Verhandlungen mit den USA für TTIP zu stoppen und das mit Kanada verhandelte CETA nicht zu ratifizieren.

Zur Demonstration aufgerufen hatte ein zivilgesellschaftliches Bündnis aus 170 Organisationen und Initiativen, darunter Gewerkschaften, Umwelt- und Naturschutzverbände, Bauernverbände, kirchliche und entwicklungspolitische Organisationen, Parteien u.a. (Siehe http://ttip-demo.de/home/netzwerk/)

Die prominenten Redner auf der Kundgebung redeten leidenschaftlich, aber besonnen, mahnten mangelnde Transparenz und Risiken der Verhandlungen an, zeigten Zusammenhänge mit Fluchtursachen auf und grenzten sich deutlich von Anti-Amerikanismus und Rechtspopulisten ab.

Ich fand es toll, nur statt unzähliger Buden mit Bratwurst aus heimischer Massentierhaltung hätte ich mir faire und ökologische Produkte gewünscht, aber die gibt es sicher bei der nächsten Demo „Wir-haben-es-satt!“ im Januar.

Monika Friebl

__________________________________________________________________

Sonne, Spaß und gute Laune beim Sommerfest in Selent

Unserer Einladung zum Sommerfest am 4. Juli 2015 sind viele unserer Mitglieder und Freunde gefolgt und wir verbrachten vergnügliche gemeinsame Stunden. Susanne und Monika haben im Vorfeld geplant und organisiert, das Wetter zeigte sich von der allerbesten Seite und so konnten alle die entspannte Atmosphäre, den Spaß bei Sport und Spiel sowie das leckere Bio - Essen in vollen Zügen genießen. 

Nun ist für viele Ferien- und Urlaubszeit und wir wünschen allen gute Erholung und schöne Momente!

_____________________________________________________________________________________________________

Demmin bei der Übergabe

Die Preetzer Grünen gratulieren dem neuen Bürgermeister Björn Demmin ganz herzlich zu seinem Wahlerfolg.

Bereits der Einzug in die Stichwahl war ein Riesenerfolg für Björn Demmin, der sich als Nicht-Preetzer zunächst mit den Besonderheiten der Schusterstadt vertraut machen musste.

   Mehr »

_____________________________________________________________________________________________________

Bürgermeisterwahl Aktuell: Preetzer Grüne unterstützen JAN BIRK bei der Stichwahl am 12. Juli 2015!

 

Liebe Freundinnen und Freunde,

bisher haben wir uns einer Wahlempfehlung für die Bürgermeisterwahl enthalten. Stattdessen haben wir mit unseren gut besuchten Grünen Dialogen am 12. Mai und am 02. Juli die Grundlage dafür geschaffen, dass sich alle Bürgerinnen und Bürger selbst ein Bild von den Kandidaten machen können - und dies anhand der uns wichtigen Themen "Klimaschutz", Stadtentwicklung", "BürgerInnenbeteiligung" und "Bahnverkehr".
Am vergangenen Donnerstag, 02. Juli hat sich die Mitgliederversammlung der Preetzer Grünen schließlich mit einem eindeutigen Votum für Jan Birk entschieden. Die aktuelle Presseerklärung hierzu im Wortlaut:
----------------------------------------------------------------------------------------------------------
Die Preetzer Grünen haben sich auf ihrer Mitgliederversammlung am 2. Juli mit einer deutlichen Mehrheit dafür ausgesprochen, Jan Birk zur Wahl als neuen Preetzer Bürgermeister zu empfehlen.
Der Entscheidung vorausgegangen sind mehrere Veranstaltungen des Grünen Ortsverbandes, auf denen die Kandidaten der Öffentlichkeit und der grünen Basis Rede und Antwort standen.
Jan Birk hat die Mitglieder insbesondere mit seiner Auffassung zur Ökologie und zum Klimaschutz, zur Zusammenarbeit mit dem Umland und zur Transparenz von Verwaltungshandeln überzeugt.  Er kennt sich in Preetz bestens aus und ist grandios vernetzt. Das sind für die Grünen gute Gründe, ihn zur Wahl des Bürgermeisters zu empfehlen.
Martin Drees, Sprecher des Ortsverbandes sagt: "Jan Birk ist über die Parteigrenzen hinweg anerkannt und steht für ein konstruktives Miteinander aller gesellschaftlichen und politischen Gruppen in unserer Stadt. Die gemeinsame Unterstützung Jan Birks durch die Grünen und weiteren Parteien ist hierfür ein starkes Signal."
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------
Ich bitte Euch im Namen des Ortsverbandes, die Kandidatur von Jan Birk zu unterstützen. Bitte leitet diese Mail an andere Interessierte weiter. Und vor allem geht am kommenden Sonntag zur Wahl.

Weitere Informationen zu Jan Birk findet Ihr ---> hier.

_______________________________________________________________________________________________

In den nächsten Monaten werden die Weichen für einen neuen Fahrplan auf der Bahnstrecke zwischen Kiel und Lübeck gestellt.

 

Bisher war eine Verschlechterung für Preetz vorgesehen: Der Regionalexpress sollte ohne Halt in Preetz durchfahren. Nun wird überlegt, ihn entweder auf dem Weg nach Kiel oder auf dem Weg zurück nach Lübeck halten zu lassen. Aber ist das eine substanzielle Verbesserung?

 

Mehr findet sich --->  hier.

_____________________________________________________________________________________________   Mehr »

Skandal: Legehennenbetrieb entsorgt illegal Tierkadaver im Wald bei Kühren

Eine unglaubliche und skandalöse Entdeckung musste ein Spaziergänger in einem Wald nahe von Kühren machen: Dort waren mehrere hundert tote Hühner einfach so "entsorgt" worden. Mehr Informationen gibt es ---> hier. Kreisverband

_________________________________________________________________________________________________________

Wahlanalyse von unserem Sprecher Karl-Martin

Liebe Mitglieder und InteressentInnen,

vielen Dank erstmal an alle, die für Grün geworben haben. Im gesamten Kreis habe ich Plakate gesehen und wir waren durch viele Stände präsent.

Anliegend schicke ich Euch ausgewählte Wahlergebnisse der Grünen aus den Gemeinden im Kreis Plön. Die vollständigen Daten findet Ihr hier:
http://wahlen.kreis-ploen.de/ew2014/index.html.
Da könnt Ihr auch Selektionen vornehmen.

Wir haben im Kreis wirklich ein tolles Ergebnis – von den Flächenkreisen in Schleswig-Holstein liegen wir nun auf Platz 2 nach Stormarn und haben die anderen Hamburg-Rand-Kreise, die traditionell die besten Ergebnisse hatten, hinter uns gelassen. Ich denke, das ist auch Ausfluss der viel stärkeren Aktivitäten der Grünen Ortsgruppen im Kreis.

Herzlichen Glückwunsch besonders an Olaf und Christina in Lammershagen – wie habt Ihr das bloß geschafft – Grüne als stärkste Partei!

Die Lütjenburger sollten nicht traurig sein, ihr macht eine tolle Arbeit in einer strukturschwachen Region und einer Stadt, die fast die Hälfte der Arbeitsplätze verloren hat durch den Abzug der Bundeswehr. Das wissen wir!

Und auch Laboe ist ein gutes Ergebnis, das man nicht mit der Protestwahl bei der Kommunalwahl vergleichen kann, sondern mit früheren Ergebnissen (z. B. 12,8 bei der Bundestagswahl). Da habt Ihr Euch gut geschlagen.

Insgesamt liegt Schleswig-Holstein trotz oder wegen der Regierungsbeteiligung mit 12,4 % Grün sehr gut weit über dem Bundesschnitt!

Zur AfD ist zu sagen: Das Ergebnis ist nach all dem Medienrummel nicht so doll, wie ich befürchtet hatte. Die Hälfte der AfD-Wähler dürften Protestwähler sein, der Rest sind enttäuschte FDP-ler und CDU-ler, denen Merkel zu sozialdemokratisch ist. Das ist noch kein rechtsextremes Bekenntnis – aber wir müssen das sorgsam beobachten!

In Frankreich, Großbritannien und Dänemark sieht es da schon schlimmer aus. Die Menschen in Frankreich und Dänemark erwarten mehr Solidarität in Europa und grenzen sich gegen Einwanderer ab.

Die Grünen haben übrigens Europaweit recht gut abgeschnitten, obwohl die Franzosen ihr super Ergebnis vom letzten mal nicht wiederholen konnten. In der neuen Grünen Fraktion sind mehr Staaten (15!) als bisher vertreten, Besonders gut waren die Österreicher und Schweden mit jeweils über 15 %. Insgesamt sind Grüne aus folgenden Staaten jetzt im EP: Belgien, Deutschland, Estland, Finnland, Frankreich, Irland, Kroatien, Lettland, Luxemburg, Niederlande, Österreich, Schweden, Spanien, Ungarn, Groß Britannien.

Lieben Grüße

Karl-Martin

URL:http://gruenekreisploen.de/home/nc/1/